· 

Fachkräfte für Nordfriesland - Diana Wieben packt es an!

Ein großes und wichtiges Thema unserer Tage ist der Fachkräftemangel. Vor allem in den ländlichen Regionen fehlen gut ausgebildete Arbeitskräfte an allen Enden und Ecken. Darüber hinaus sind einige Gruppen generell am Arbeitsmarkt unterrepräsentiert. So sollte unbedingt die Erwerbsbeteiligung von Jugendlichen, Migranten und auch von Frauen erhöht werden. In diesem Zusammenhang hat die Landesregierung mit dem Landesprogramm "Arbeit" drei konkrete Ziele formuliert:
  1. Den Fachkräftebedarf sichern und die Weiterbildung der Beschäftigten fördern.
  2. Menschen, denen der Weg in den ersten Arbeitsmarkt schwerfällt, unterstützen.
  3. Junge Menschen im Übergang von Schule und Beruf sowie während der Ausbildung begleiten.
Diana Wieben arbeitet für die Wirtschaftsförderung Nordfriesland in der Fachkräfteberatung. Sie unterstützt bei der Entwicklung zukunftsgerechter und mitarbeiterorientierter Personalstrategien, um auch in Zukunft erfolgreich Fachkräfte zu finden und im Unternehmen zu halten. Dazu gehört auch die Information zu Weiterbildungsfragen und Fördermöglichkeiten.

Mit der richtigen Strategie gute Leute finden und halten

Diana, du bist Fachkräfteberaterin für Nordfriesland! Was ist deine Aufgabe?

"In erster Linie berate ich kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) landesweit über die verschiedenen Möglichkeiten der Fachkräftesicherung und -gewinnung. Meine Gesprächspartner sind hier eigentlich immer die Geschäftsführer."

 

Mit welchen Fragen kommen die Unternehmen auf dich zu?

"Es dreht sich häufig um Fragen der Personalentwicklung und Arbeitsorganisation, z.B. um die Einführung von regelmäßigen Mitarbeitergesprächen oder die Nutzung von Sozialen Medien zur Personalgewinnung.

Wie finde ich geeignete Mitarbeiter? Wie kann ich die Motivation meiner Mitarbeiter stärken? Welche Förderprogramme gibt es im Bereich Fachkräftegewinnung und -bindung?

 

Wie kannst du den Unternehmen helfen?

"Nach einer Erstberatung inklusive Eruierung von Handlungsbedarfen können wir nahtlos an das vom Bundes-ESF geförderte Programm unternehmensWert:Mensch anknüpfen. Da wir uns auch mit anderen Förderprogrammen, beispielsweise die ESF geförderten Programme Weiterbildungsbonus Schleswig-Holstein und der Bildungsprämie des Bundes sehr gut auskennen, erhalten die Unternehmen ein umfassendes Beratungsangebot."

 

Auf den Fotos sieht man dich bei einer Scheckübergabe. Was hat das auf sich?

"Hier übergebe ich einen Beratungsscheck für das Förderprogramm unternehmensWertMensch plus. Die Firma Buddrus erhält dadurch einen Zuschuss über 80% der Kosten einer Prozessberatung, die dem Unternehmen helfen soll, verschiedene Arbeitsabläufe im Betrieb zu digitalisieren."

 

Welche Möglichkeiten der Unterstützung gibt es noch?

"Wir bieten regelmäßig Workshop zu personalpolitischen Themen unter dem Namen PePe Perspektive Personal an. Hier möchten wir konkret kleine und mittlere Unternehmen aus Nordfriesland dabei unterstützen, neue Ansätze und Ideen für ihre Personalstrategien zu finden und konkret umzusetzen."

 

Welches sind die größten Herausforderungen in deinen Job?"Die Bandbreite der Unternehmen sowie der Branchen ist eine echte Herausforderung, also die Notwendigkeit, sich immer wieder neu reinzudenken. Dies macht die Arbeit als Fachkräfteberater aber auch so spannend."

 

Was liebst du an deinem Job?

"Die Vielseitigkeit, dass man konkrete Hilfestellungen den Unternehmen bieten kann und meine Kollegen."

 

Kontakt zu Diana Wieben

Fachkräfteberatung, Perspektive Personal

Schloßstraße 7
25813 Husum 
+49 4841 6685-19
+49 4841 6685-16
E-Mail

Kommentar schreiben

Kommentare: 0